Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO - download pdf or read online

By Tony Altimari

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Allgemeines, observe: 1,3, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Essen , sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Im gesamten Gesundheitswesen sind in den letzen Jahren in Deutschland zwei zentrale Entwicklungen zu beobachten. Zum einem wird durch gestiegenen Kostendruck der Wettbewerb unter den Leistungserbringern stetig erhöht und zum anderen wird zunehmend vom Gesetzgeber und den Medizinischen Diensten der Krankenversicherung (MDK) die Pflicht zur Qualitätssicherung verstärkt. Die demografische Entwicklung und die damit resultierende finanzielle Lage der Kostenträger unterstützt dabei diese Veränderung noch zusätzlich.
Dies führt zu einem zunehmenden Wettbewerb im gesamten Sektor der Leistungserbringer und betrifft damit insbesondere auch den Bereich der Altenpflege.
Seit dem 1. Januar 2006 sind die Richtlinien von den Spitzenverbänden der Pflegekassen für die Qualitätsprüfungen durch die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung in den Pflegeeinrichtungen in Kraft getreten. Damit ist die Qualitätsprüfung des MDK in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen mit einer deutlich höheren Verbindlichkeit und bundeseinheitlichen Prüfkriterien umgesetzt worden. Um für die Qualitätsprüfungen besser aufgestellt zu sein und diese anstandslos bestehen zu können muss in den Einrichtungen ein internes Qualitätsmanagement eingeführt werden.

Show description

Read Online or Download Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2000 im Gesundheitswesen (German Edition) PDF

Similar business & economics in german books

Humankapital und Wissen: Grundlagen einer nachhaltigen - download pdf or read online

Große gesellschaftliche Herausforderungen wie "nachhaltige Entwicklungen" und "Erhalt regionaler Wettbewerbsfähigkeit in globalisierten Märkten" können nur bewältigt werden, wenn uns ein adäquater Umgang mit der Ressource Wissen gelingt. Unter Mitwirkung maßgebender Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen (Wirtschaftswissenschaften, Philosophie, Psychologie, Humangenetik, Sozialwissenschaften) werden die Schwerpunkte "Wissen als Ressource", "Humankapital als erneuerbare Ressource" und "Humanressourcen als Grundlage ökonomischer Entwicklung" aufgearbeitet.

Read e-book online Basel II. Direkte und indirekte Auswirkungen auf die PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, be aware: 1,3, HBC Hochschule Biberach. college of technologies, Veranstaltung: Immobilienwirtschaftliches Seminar (Finanzierung), 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Schlagwort Basel II steht für die Neuordnung und internationale Harmonisierung der Eigenkapitalanforderungen im Bankensektor.

Download e-book for iPad: Erfolgsfaktor Quereinsteiger: Unentdecktes Potenzial im by Sylvia Knecht

Rund 1,2 Millionen Menschen wagen jährlich in Deutschland den Sprung in die berufliche Neuorientierung. Diese Quereinsteiger überzeugen durch neue Denkansätze, Motivation und Eigeninitiative. In unzähligen Förderprogrammen und gesellschaftspolitischen Diskussionen zur Bekämpfung des Fachkräftemangels wurde die Zielgruppe der Quereinsteiger allerdings bisher ausgelassen.

Read e-book online Mergers & Acquisitions vor dem Hintergrund des PDF

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, company, be aware: 1,3, Hochschule Niederrhein in Krefeld, one hundred thirty five Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Zu Beginn des 21. Jahrhunderts stehen Wirtschaft und Gesellschaft vor völlig neuen Herausforderungen.

Extra resources for Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2000 im Gesundheitswesen (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2000 im Gesundheitswesen (German Edition) by Tony Altimari


by Kevin
4.2

Rated 4.59 of 5 – based on 21 votes